Durchsuchen nach
Tag: Menschenhandel

Österreich, Wien – Schutzwohnung und Beratungsstelle für Opfer von Frauenhandel

Österreich, Wien – Schutzwohnung und Beratungsstelle für Opfer von Frauenhandel

Österreich gilt als Transit- und Zielland, in dem Frauen und Mädchen sexuell ausgebeutet werden. 90 bis 95 Prozent der Prostituierten in Österreich sind Ausländerinnen. Extreme Armut in den Heimatländern, Gewalterfahrungen in den Familien, mangelnde Schul- und Berufsbildung, hohe Arbeitslosigkeit, etc. sind Faktoren, welche junge Frauen ins „reiche“ Ausland treiben und leichte Beute für Zuhälter und Menschenhändler werden lassen. Dabei sind die Grenzen zwischen Prostitution, Zwangsprostitution und Menschenhandel oft fließend. „SOLWODI – Solidarität mit Frauen in Not“ wurde 1985 von Schwester…

Weiterlesen Weiterlesen