Startseite | Sitemap | Impressum | Kontakt
Weltgebetstag 2017

Frauen von den Philippinen laden ein - unter dem Titel

Habe ich dir Unrecht getan?

Foto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena BauerFoto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer
Foto: Verena Bauer

Der Weltgebetstag am 3. März 2017 verspricht wieder sehr interessant und bereichernd zu werden.
Krasse Gegensätze zwischen Arm und Reich; wunderbare Natur und Weltkulturerbestätten auf der einen und zerstörerische Naturgewalten wie Taifune auf der anderen Seite; in der Verfassung verankerte Frauenrechte einerseits und geschlechterspezifische Diskriminierung und Gewalt andererseits. Ein Land der Extreme erwartet uns.

Gerechtigkeit, Verständigung und Frieden zu fördern - das sind die Anliegen, der von Frauen getragenen christlichen Basisbewegung des Weltgebetstages auf den Philippinen.

Habe ich dir Unrecht getan? -  Bei den Arbeitsbedingungen, beim Lohn, bei der Landverteilung, durch die Wirtschaftpolitik, durch die Folgen des Klimawandels.