Hilfe für ukrainische Mütter und Kinder in Wien

Hilfe für ukrainische Mütter und Kinder in Wien

 

Seit Monaten erreichen uns nahezu täglich neue Schreckensmeldungen aus der Ukraine und eine Besserung der Situation ist nicht in Sicht. Immer mehr Frauen und Kinder fliehen aus dem Land. Laut dem Österreichischen Integrationsfonds haben sich seit Kriegsbeginn rund 72.000 Ukrainerinnen und Ukrainer in Österreich registriert; knapp 70 Prozent davon sind Frauen.

Der Weltgebetstag der Frauen in Österreich unterstützt aktuell das Lern- und Familienzentrum (LenZ) der Organisation CONCORDIA im zweiten Wiener Gemeindebezirk, das seit April aus der Ukraine geflüchteten Frauen und Kindern eine Anlaufstelle bietet.

Frauen und Mütter erhalten Unterstützung bei Amtswegen sowie bei der Bewältigung ihres Alltags (Anmeldung, Schule, Freizeit, etc.). Vor allem aber soll geflüchteten Frauen und ihren Kindern eine Tagesstruktur geboten werden. Während zwei Mitarbeiterinnen die Sozialarbeit übernehmen, werden die Kinder der Frauen von Fachkräften altersgerecht betreut.

Im Sprachencafé 2.0 haben Menschen aus der Ukraine die Möglichkeit mit anderen zusammen zu kommen, die durch ihren Flucht- und Zuwanderungshintergrund bereits mit dem LenZ verbunden sind. So kann hier im informellen Rahmen Deutsch gelernt und Zeit miteinander verbracht werden.

Bitte helfen Sie mit einer Spende, den Frauen und Kindern die Ankunft in Österreich zu erleichtern:

Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen Österreich
IBAN: AT73 2011 1822 5964 1200
BIC: GIBAATWW

Sie können auch online spenden, hierfür klicken Sie hier.

Spenden an den Weltgebetstag der Frauen in Österreich sind steuerlich absetzbar!

(Registrier-Nr.: SO 2522).

Kommentare sind geschlossen.